Warum sich eine Baufinanzierung mit Bausparvertrag lohnt

Das Bausparen bietet einen sicheren Weg ins Eigenheim und ermöglicht einen attraktiven Weg für künftige Bauherren. Dabei bezeichnet ein Bausparvertrag einen Vertrag zwischen Bausparkasse und Bausparer. Das Bauspardarlehen wird insbesondere bei einer Immobilienfinanzierung verwendet. Besonders interessant sind die geförderten Wohn-Riester Tarife, die auch noch mit Steuerbegünstigungen und staatlichen Zulagen überzeugen können. Warum sich der Bausparvertrag im Rahmen der Baufinanzierung lohnt, möchten wir in den nächsten Zeilen einmal näher beantworten.

Rechner nutzen und beste Finanzierung finden

Nutzen Sie unseren Kreditrechner, um Finanzierungen von bis zu 120.000 Euro zuverlässig berechnen zu können. Bei höheren Bausummen ist die Beratung bei einem Fachmann hilfreich.

Warum sich der Bausparvertrag als nützlich erweist

Ein Sperrvertrag bietet zahlreiche Vorteile und kann nicht nur für eine Baufinanzierung verwendet werden. Die Finanzierung mit einem Bausparvertrag bietet folgende Vorteile:

  • Hohe Zinsen
  • Planung
  • Sicherheit
  • Zuverlässigkeit

Die Zinsen richten sich immer auch an den Bausparkassen und der aktuellen Marktlage. Welche Baufinanzierungen und Darlehen die beste Konditionen bereit stellen, können Sie auch hier in Erfahrung bringen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Weitere interessante Themen rund um die Baufinanzierung:

Baufinanzierung
Haspa Baufinanzierung
Baufinanzierung 
Generali Baufinanzierung

Eigenkapital
Baufinanzierung 
Baufinanzierung für Beamte

Die drei Phasen des Bausparvertrages

Der Bausparvertrag lässt sich in drei verschiedene Phasen unterteilen. Nach der Sparphase erfolgt die Zuteilung des Anbieters und die Darlehensphase, um die Bausparsumme zu tilgen. Das Geld wird in der Regel nach einer Laufzeit von 8 Jahren ausgezahlt. Erworben werden können diverse Immobilien. Aber auch die Modernisierung oder der altersgerechte Umbau kann mit dem Darlehen genutzt werden. Das Mindestguthaben wird vertraglich geregelt. Die Abschlussgebühr wird ebenfalls vor der Finanzierung vereinbart.

Warum die Beratung der Bausparkassen so wichtig ist

In der aktuellen Stiftung Warentest Analyse werden die Bausparkassen getestet und bewertet. Dabei ist eine Beratung so wichtig, um das passende Bauspardarlehen, den optimalen Bausparvertrag als auch die beste Baufinanzierung entgegen nehmen zu können. Die besten fünf Anbieter sind:

  1. LBS Baden-Württemberg
  2. Wüstenrot
  3. LBS Ost
  4. LBS Hessen-Thüringen
  5. LBS Saar

Untersucht werden die Bereiche Erfassung Kundenstatus, Kundeninformation, Begleitumstände und die Qualität des Angebots.

Was inmitten der Eigenheimrente gefördert wird

Im Rahmen eines Bausparvertrages inmitten der Riester-Förderung stehen folgende Eigenheimrentenmodelle im Wirkungsbereich:

  • Eigentumswohnung
  • Mehrfamilienhaus
  • Einfamilienhaus
  • Wohnung in einem Haus
  • Genossenschaftswohnung (in Genossenschaftsregister eingetragene Genossenschaft odern eigentumsähnliches oder lebenslanges Dauerwohnrecht)

Die Wohnungsbauprämie kann auch mit einem KfW Förderdarlehen kombiniert werden. Warum der Wohn Riester so viel beliebter ist als die konventionelle Rentenversicherung können Sie auch unter https://www.baufinanzierungen-heute.de/fuer-junge-familien/.

Wohn-Riester Tarife mit staatlichen Zulagen

Inmitten der Riester-Förderung stehen hervorragende Bedingungen bereit. Dabei ermöglicht die Riester-Rente nicht nur einen steuerlichen Vorteil, auch die direkten Zulagen können sich sehen lassen. So werden neben der Grundzulage in Höhe von 154 Euro jährlich auch die Kinderzulage, der Garantiezins als auch der Berufseinsteiger-Bonus an die Bauherren ausgezahlt. Einziger Nachteil der Eigenheimrente ist jedoch, dass die Immobilie selbst genutzt werden sollte. Gründe wie ein Arbeitsplatzwechsel können jedoch zu einer Ausnahme der Regelung führen.

Jetzt Vergleich anfordern >