Baufinanzierung ablösen

Manchmal ist es ganz einfach an der Zeit, eine Baufinanzierung vorzeitig abzulösen. Hierfür gibt es
verschiedene Gründe. Unter anderem können zu hohe Kosten für das Darlehen schuld sein. Mit einer Umschuldung könnte im Endeffekt jede Menge Geld gespart werden. Doch es müssen auch einige Dinge beachtet werden, wenn ein Immobilienkredit vorzeitig abgelöst wird. Unter anderem kann eine Vorfälligkeitsentschädigung auf Sie zukommen. Von daher sollte erst einmal geschaut werden, wann eine Kündigung vertragsgerecht möglich ist.

Von den aktuellen Minizinsen profitieren vor allem die Kunden. Nie waren die Konditionen inmitten einer Baufinanzierung besser als es aktuell der Fall ist. Hier können Sie eine unverbindliche Fachberatung unserer Bauexperten erhalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Kündigung ohne Vorfälligkeitsentschädigung
    Sonderkündigungsrecht – ist nach § 489 BGB für den Kreditnehmer möglich
    Fristverlängerungen sollten gemieden werden
    Gesamtes Darlehen muss gekündigt werden
    Restschuld muss in den nächsten zwei Wochen getilgt werden
    Kündigungsfrist liegt bei 10 Jahren

Die Kosten für die Ablösung

Früher Vertrag

Baufinanzierung ablösen

Eine vorzeitige Ablösung einer laufenden Baufinanzierungen ist im Normalfall mit Kosten verbunden. Die Bank muss für das vorzeitige Auflösen des Kreditvertrags entschädigt werden. Die Vorfälligkeitsentschädigungen sind nicht zu unterschätzen. Das kann schnell jede Menge Geld kosten. Möchten Sie beispielsweise aus teuren Verträgen frühzeitig raus, sollten Sie vorher genau überlegen, ob es sich wirklich lohnt, oder ob die Kosten für die Entschädigung im Endeffekt vielleicht sogar teurer sind, als die Zinsen, die Sie zahlen müssen.

Jetzt Vergleich anfordern >

Rechner mit Bausparvertrag nutzen und Überblick verschaffen

Im Internet werden gute Vorfälligkeitsentschädigungs-Rechner angeboten, mit denen Sie sich im Vorfeld einen Überblick über die anfallenden Kosten verschaffen können. Unter anderem müssen Ablösetermin, Restschuld und Ende der Sollzinsbindung angegeben werden. Mit den von Ihnen gemachten Daten ermittelt der Rechner, welche Kosten entstehen. So wissen Sie im Endeffekt gleich, ob es sich lohnt, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen oder ob es sich anbietet, diesen weiterlaufen zu lassen. Alles auf einem Blick zur Baufinanzierung unter https://www.baufinanzierungen-heute.de/.

Vorzeitig Ablösen bei Verkauf

Die Ablösesumme ist allerdings in einigen Fällen begrenzt. Verkaufen Sie Ihre Immobilie, dann ist es der Bank nur gestattet, den entstandenen Zinsverlust zum Ansatz zu bringen. Außerdem muss das Kreditinstitut einige Kosten abziehen. Im Endeffekt kommen Sie aus der Baufinanzierung aufgrund eines Verkaufs wesentlich besser weg. Da auch noch die Sondertilgungsrechte eingerechnet werden müssen, schrumpft der Zinsverlust der Bank immer mehr, was für Sie dann heißt, dass die Kosten immer niedriger werden.

Kosten bei Verkauf- Kredit vertragsgerecht ablösen

Sie können aber auch ohne Extrakosten aus einem Vertrag herausgehen. Als Kunde haben Sie zu bestimmten Zeiten das Recht, den Vertrag zu kündigen. Dürfen Sie ihn laut Vertrag kündigen, dürfen keine Kosten berechnet werden. Entschädigungsfrei können auch Kreditverträge vorzeitig abgelöst werden, wenn die Zinsbindungsfrist von 10 Jahren erreicht ist, der Vertrag aber trotzdem 15 Jahre läuft. Eine Kündigungsfrist beträgt in solchen Fällen sechs Monate. Falls kein vertragliches oder gesetzliches Kündigungsrecht vorliegt, darf die Bank entscheiden, wie verfahren wird. Weitere Themen:

Jetzt Vergleich anfordern >

Früher ablösen oder doch eher Forward-Darlehen nutzen

Falls Sie ein Darlehen mit noch besonders hohen Zinsen am Laufen haben, ist das in der aktuellen Zeit besonders ärgerlich. Sicherlich könnten Sie jetzt einfach den Kreditvertrag ablösen. Doch nicht immer ist das sinnvoll, da das aus den bereits genannten Kostengründen meist nicht besonders attraktiv ist. Ein Forward-Darlehen ist eine gute Alternative, um sich für die Zeiten nach der Zinsbindungsfrist die günstigen Zinsen von heute zu sichern. Bei einigen Anbietern können bereits 5 Jahre vor Ablauf Forward-Darlehen abgeschlossen werden.

Baufinanzierung mit Bausparvertrag ablösen

Oft werden von Kreditinstituten Kombitarife angeboten. Das hat natürlich auch alles seine Vor- und Nachteile. In der Anfangszeit werden zunächst nur Zinsen auf die Darlehenssumme gezahlt. Zusätzlich zu den Zinsen werden auch noch Beiträge für den Bausparvertrag eingezahlt. Sobald dann das Mindestguthaben des Bausparvertrags erreicht ist, kann dieses dazu verwendet werden, den Kredit mit einem Schlag abzuzahlen oder zumindest einen Teil der Kosten zu tilgen. Da die Kombitarife aufeinander abgestimmt sind, fallen im Normalfall keine weiteren Kosten an. Hier geht es zum Baufinanzierung Vergleich.

Baufinanzierungsablösung – mit Vorsicht genießen

Generell sollten Sie schon etwas aufpassen, wenn Sie eine Umschuldung in Betracht ziehen und Ihre Baufinanzierung vorzeitig ablösen wollen. Im schlimmsten Fall können enorme Kosten für die Vorfälligkeitsentschädigung entstehen. Und das muss ja wirklich nicht sein. Vergleichen Sie am besten die Kosten für die Zinsen vom Darlehen und die anfallende Vorfälligkeitsentschädigung. Oft lohnt es sich nicht, vorzeitig aus dem Vertrag auszusteigen, da die Kosten höher sind als die Zinseinsparungen.

Jetzt Vergleich anfordern >