Aktuelle Zinsen Baufinanzierung Vergleich

Der Traum vieler Familien ist ein eigenes Heim, was jedoch erhebliche Kosten verursacht. Die Baufinanzierung hilft dabei, den Traum zur Wirklichkeit werden zu lassen. Wichtig beim Abschluss sind die Zinsen und ihre Zinsbindung über mehrere Jahre hinweg. Wer hierbei genau hinsieht, hat später einige Euro gespart und kommt viel besser damit zurecht, das Baugeld über den vorgesehenen Zeitraum abzuzahlen. Wir erläutern, worauf Sie achten müssen, bevor Sie zur Bank gehen und fragen nach, wie hoch die aktuelle Zinsen Baufinanzierung aussieht.

Von den aktuellen Minizinsen profitieren vor allem die Kunden. Nie waren die Konditionen inmitten einer Baufinanzierung besser als es aktuell der Fall ist. Hier können Sie eine unverbindliche Fachberatung unserer Bauexperten erhalten.

Eine historische Sicht im Gegensatz zu heute

Aktuelle Zinsen Baufinanzierung Vergleich

Wer früher ein eigenes Haus besaß, galt als besonders wohlhabend. Dies war vor allem auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein hierfür aufgenommener Kredit noch sehr viel teurer war. Inzwischen hat sich die Lage geändert. Die Europäische Zentralbanken setzen die Zinsen für Baufinanzierung besonders niedrig an, um einerseits die Konjunktur in Schwung zu bringen und gleichzeitig etwas für viele Familien zu tun. In der heutigen Zeit ist es sehr viel einfacher, einen Kredit zur Baufinanzierung zu erlangen. Aber es ist wichtig, dabei auf die Modalitäten zu achten. Mehr zum Thema Zinsen erfahren Sie hier. 

Jetzt Vergleich anfordern >

Eigenkapital, Laufzeit und Co. – Die Baufinanzierung umrissen

In der heutigen Zeit ist es bei der Beantragung einer Baufinanzierung immer entscheidend, wie viel Eigenkapital man einbringen kann. Es heißt: Je höher das Eigenkapital, desto geringer fallen die monatlichen Raten aus. Möglicherweise lässt sich auch die Laufzeit dadurch beeinflussen. Die Zinsen spielen jedoch ebenfalls eine große Rolle, vor allem wenn es um die Zinsbindung über mehrere Jahre hinweg geht. Ist sie zu kurz angesetzt, kann der Kredit später richtig teuer werden. Nur eine wirklich realistische Vertragsvereinbarung garantiert einen problemlosen Ablauf. Die aktuellen Konditionen können Sie hier nachlesen. 

Aktuelle Zinsen Baufinanzierung Vergleich- Wie hoch liegen die Zinsen allgemein

Jede Bank bietet ihren Kunden ein anderes Angebot und dann auch besonders niedrig gehaltene Zinssätze an. Wichtig ist allerdings zu wissen, wie der reguläre Zinssatz auf dem Markt aussieht. Dieser liegt bei etwa 2,5 Prozent. Daher gibt es viele Banken, die Angebote unterbreiten möchten, die einen Zinssatz von 2,25 Prozent, oder sogar niedriger, beinhalten. Wer ein solches Angebot in Anspruch nehmen möchte, kann damit gut fahren, sollte jedoch darauf achten, wie die Zinsbindung über die Jahre hinweg verläuft. Welche Probleme dabei auftreten, erklären wir nachfolgend. Einen Vergleich der Anbieter finden Sie auf diesem Beitrag. 

Die Zinsen in 10 Jahren können alles zunichte machen

Ein Anbieter, der mit 1,29 Prozent Zinsen pro Jahr wirbt, hat innerhalb seines Vertrages häufig eine Zinsbindung von 5 Jahren veranschlagt. Stimmt der Kunde diesem Vertrag zu, kann nach diesen fünf Jahren zunächst die Zinsen auf 2,5 Prozent setzen, später aber auch noch einmal auf 5,7 Prozent oder mehr erhöhen. Damit wird der Traum vom eigenen Haus zum Alptraum. Bei einem 200.000 Euro Kredit zahlt der Kunde beispielsweise innerhalb der ersten Jahre 780 Euro, nach der Erhöhung aber bereits 1.086 Euro. Schlimmstenfalls muss die Familie ihr Haus wieder verkaufen.

Jetzt Vergleich anfordern >
Vorsicht beim Zinssatz für Luxuswohnungen

Die Stiftung Warentest veröffentlichte Ende 2014 eine Meldung, in der sogar Angebote für Luxuswohnungen enthalten waren. Die Banken preisen eine Baufinanzierung an, die etwa 440.000 Euro umfasst, die Raten aber nur etwa 970 Euro hoch ausfallen. Nach Ablauf der zehnjährigen Zinsbindung steigt der Betrag dann auf etwa 2.100 Euro und der ursprüngliche Zinssatz von 1,67 Prozent wird auf 5,50 Prozent erhöht. Eine Luxuswohnung zu besitzen ist in der heutigen Zeit nicht mehr so schwer, ebenso wie die Finanzierung. Doch sollte man das Risiko realistisch einschätzen. Mehr zum Thema Anschlussfinanzierung und die Konditionen. 

Rechner und Vergleich nutzen

Wer Interesse an einer Baufinanzierung hat, sollte im Vorfeld in jedem Fall einen Online-Rechner nutzen, um zu berechnen, wie hoch die Gesamtsumme des Kredites ausfallen darf. Dabei sollte man in erster Linie realistisch bleiben und die monatlichen Raten nicht zu hoch ansetzen. Des Weiteren hilft ein Vergleich der unterschiedlichen Banken, wie man sie bei Stiftung Warentest, Ökotest oder Focus Money finden kann. Hier erhält man auch eine Möglichkeit, die Konditionen einzusehen und bekommt einen Eindruck davon, wie sich der Kredit über die Zeit hinweg entwickelt.

Entwicklung mit zu niedrigen Zinsen ist bedenklich

Eine Baufinanzierung muss wohl durchdacht und realistisch eingeschätzt werden. An einem Tag freut man sich, dass man durch die niedrigen Zinsen einige Euro gespart hat, am anderen Tag weiß man nicht mehr, wovon man die hohen Raten dank zu kurzer Zinsbindung bezahlen soll. Das Baugeld von heute ist zwar um Welten günstiger erhältlich als vor einigen Jahren, doch sollte man sich zunächst informieren, wie die Vertragsbedingungen und die Zinsbindung aussieht, bevor man zur Bank geht und dort einen Kredit beantragt. Auf dieser Seite finden Sie eine nützliche Checkliste und erfahren worauf Sie bei einer Baufinanzierung achten sollten. 

Jetzt Vergleich anfordern >